Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

für Nachrichten Geräte gibt es eine Vielzahl von Verbindungskabel,

während sich die 2 poligen Kabel auf die Verbindung von Feldfernsprechern und kleinen Vermittlungen beschränkt, sind für die Feldklappenschränke 30 polige Kabel (20 oder 30 adern) für verschiedene Aufgaben vorgesehen.

 

 


 

Platzendkabel

 

Das Platzendkabel dient zum Anschluss von den Verbindungen: Erde, Kontrollbatterie, Weckerzuleitung und Polwechsler Anschlüsse. Das Kabel hat 2 x 10 Adern und eine Länge von 3 und 10 Meter, es hat an einem Ende einen 30 teiligen Stecker zum Anschluss an den betreffenden Arbeitsplatz (Feldklappenschrank zu 20 Leitungen oder Großer Feldklappenschrank) an dem anderen Ende eine Anschlussleiste mit den bezeichneten Klemmen:

 

E                       Erde

W und WU          für den Anschluss eines Gleichstromweckers in Hintereinanderschaltung mit einem Weckerumschalter

WB+ und WB-     für den Anschluss der Weckerbatterie (zwei Feldelemente)

KB+ und KB-       für den Anschluss der Kontrollbatterie (Zwei Feldelemente oder 12 Volt Sammler je nach Größe der Vermittlung)

PB1+ und PB1-    für den Anschluss der Polwechslerbatterie 1 ( 12 Volt Sammler mit mindestens 30 Amp. Std. Entladefähigkeit)

PB2+ und PB2-    für den Anschluss der Polwechslerbatterie 2 ( 12 Volt Sammler mit mindestens 30 Amp. Std. Entladefähigkeit)

B1                      Polwechsler Eingang + (12 Volt Sammler)

RT                      Polwechsler Eingang  - (12 Volt Sammler)

S1                      Polwechsler Ausgang

S2                      Polwechsler Ausgang

B2                      nur für den Betrieb mit Doppelpolwechsler

 

 


 

Die Zuleitungskabel

dienen zur Verbindung der am Hauptverteiler liegenden Teilnehmerleitungen mit dem großen Feldklappenschrank. Jedes Zuleitungskabel besitzt 2 x 10 Adern und hat in der Regel eine Länge von 10 Meter. An dem einen Ende befindet sich die Anschlussleiste mit 20 Klemmen. Diese besteht aus zwei einzelnen Leisten aus Hartmaterial mit einer Schutzkappe aus Metall und wird am Hauptverteiler befestigt. Am anderen Ende ist das Zuleitungskabel mit einem 30teiligen Stecker abgeschlossen. Von den drei Stiftreihen dieses Steckers sind nur die beiden oberen angeschlossen, da die c-Ader im Zuleitungskabel fehlt.

 


 

 

Vielfach oder Verbindungskabel 30-adrig

 

Die Vielfach oder Verbindungkabel haben 3 x 10 Adern und besitzen an beiden Enden je einen 30 teiligen Stecker. Es sind verschiedene Längen vorgesehen.

Die Vielfachkabel I werden in Vermittlungen mit einteiligen, die Ausführung II in Vermittlungen mit zweiteiligen Vielfachfelder zur Verkabelung benutzt.

Verbindungskabel 30adrig gab es in den Längen: 5m, 6m, 10m, 20m, 30m / Vielfachkabel in den Längen 0,43m, 1,10m, 10m, 20m, 30m

 


 

Platzkabel

 

Die Platzkabel sind mit 30 teiligem Stecker versehen, von denen jedoch nur die beiden äußeren Stiftreihen beschaltet sind. Jedes Platzkabel enthält nur 20 Adern. Die Bauart stimmt sonst mit dem Vielfachkabel überein, die Länge beträgt 43 cm.

 


 

Rückführungskabel

 

Die Rückführungkabel haben 3 x 10 Adern. Sie sind in verschieden Längen und werden je nach Länge zum Arbeitsplatz bzw. Anschluss eingesetzt. Die Aufschrift darf beim Verkabeln nicht auf dem Kopf stehen. Die Kabel sind durch römische Ziffern in der Länge gekennzeichnet.

Längen der Rückführungskabel

I = 0,60m/0,65m, II = 1,30m, III = 1,90m, IV = 2,60m, V = 3,20m, VI = 3,90m, VII = 4,50m, VIII = 5,20m, IX = 5,80m,

X = 6,40m, XI = 7,10m, XII = 7,70m, XIII = 9m, XIV = 10m