Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Wechselrichtersatz (E) d EW. d

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Wechselrichtersatz (E) d (EW. d) liefert die Heiz- und Anodenspannung für den Langwellenempfänger a oder

den Kurzwellenempfänger a in Fahrzeugen.

Für die stationäre Stromversorgung des Empfängers a ist das Netzanschlussgerät NA6 vorgesehen.

Eingeschalten wird der EW. d durch ein Relais sobald Heizstrom fließt, d. h. sowie der Empfänger eingeschaltet wird

läuft der Wechselrichtersatz d selbstständig an.

Gespeist wird das Gerät aus einem 12 Volt Sammler. Das Gerät entnimmt dem Fahrzeugsammler dauernd 2,5 A.

Es ist darauf zu achten, dass der Sammler rechtzeitig mit dem Maschinensatz GG 400 aufgeladen wird, damit der Fahrzeugmotor wieder gestartet werden kann.

 

In Gegensatz zum EW. c ist im EW. d nicht der Wechselgleichrichter WGL. 12a sondern der stärkere WGL. 12b verbaut.

 

Nennleistung:

Aufnahme:                       12 Volt, 2,5 A

Abgabe:

Hochvoltseite                   100 Volt, 14 mA bei Stellung LwE. a des Umschalters.

                                      100 Volt, 24 mA bei Stellung KwE. a des Umschalters.

 

Niedervoltseite                     2 Volt, 1,5 A bei Stellung LwE.a des Umschalters.

                                          2 Volt,    2 A bei Stellung  KwE. a des Umschalters.

 

 

Gewicht (in Magnesiumlegierung)         4,75 kg.

 

Maße über alles:                             Länge    273 mm

                                                    Breite   178 mm

                                                    Höhe     130 mm       

 

       

Wechselrichtersatz (E) d