Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Beim Kopffernhörer ist zwischen Funk und Drahtnachrichtentechnik zu unterscheiden, so haben die Fernhörer für die

Drahtnachrichtentechnik pro Hörmuschel 54 Ohm,

bei den Funkgeräten pro Muschel 2000 Ohm.

Auch unterscheiden sich die Anschlüsse, für die Drahtnachrichtentechnik sind es kleine zweipolige Stecker, für Funk hingegen die größeren zweipoligen Stecker.

 

 

 


 

Kopffernhörer 33 1 x 54 Ohm

für den Feldfernsprecher 33, untergebracht ist die Einzelhörmuschel mit Stahlbügel und Kopflederriemen in einer eigens dafür hergestellten Ledertasche.


 

Doppelfernhörer mit 2 abnehmbaren Hörmuscheln 2 x 2000 Ohm,

wahlweise Verwendung mit Stahlbügel oder Lederkopfband.

 


 

Dfh. a. (Doppelfernhörer) 2 x 2000 Ohm

Der Standardkopfhörer der Wehrmacht wie er bei allen Truppenteilen verwendet wurde.

 


 

Dfh. b. 2 x 2000 Ohm mit Gummipolster auf den Hörmuscheln

Verwendung findet der Dfh b. bei lauten Umgebungsgeräuschen wie z. B. in gepanzerten Fahrzeugen ( wird daher oft als Panzerkopfhörer bezeichnet).


 

Ffh. 39 d 2 x 54 Ohm (Festungsfernhörer 39 doppelt)

Der Festungsfernhörer 39, doppelt, entspricht in seinem Aufbau dem Doppelfernhörer b jedoch mit je 54 Ohm pro Hörmuschel,

statt der Textilschnur hat der Ffh. 39 d eine Gummianschlussschnur mit fünfpoligem Heeresstecker.

Angeschlossen wird der Ffh. 39 d an die Anschlussdose I oder II für Kopffernsprecher im Festungsnachrichtennetz.

Verwendung findet dieser Festungsfernhörer z. B. beim Waffenbedienpersonal die längere Gespräche mithören oder Befehle entgegen nehmen müssen.

 


 

Dfh. f. 2 x 2000 Ohm

für das Kleinfunkgerät b und c

 


 

Dfh. g. 2 x 54 Ohm

findet nur beim Erdsprechgerät Verwendung

 


 

Kopffernhörer / Flak 1 x 54 Ohm

Verwendung findet dieser Kopfhörer bei der Flak -  hier angeschlossen mit Kehlkopfmikro an einer Anschlussdose von einer Flak 8.8

Bildergalerie

 


 

Mithörer für den FF 33 und den TF 38

durch diese Mithörer wird das ankommende Fernsprechsignal sehr laut wiedergegeben, aus diesem Grund sind diese Mithörer mit einem Einschalter ausgestattet.

Der Mithörer für den Feldfernsprecher 33 wird durch den Kopfbügel eingeschalten, der Mithörer für den Tischfernsprecher 38 durch einen Druckknopf.

Mithörer für den Feldfernsprecher 33 magnetisch

Mithörer für den Tischfernsprecher 38 dynamisch