Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Beim Kopffernhörer ist zwischen Funk und Drahtnachrichtentechnik zu unterscheiden,

 

so haben die Fernhörer für die Drahtnachrichtentechnik pro Hörmuschel 54 Ohm

 

und kleine zweipolige Stecker bzw. den fünfpoligen Heeresstecker.

 

 

 

 

 

 


 

 

 bei den Funkgeräten pro Muschel 2000 Ohm und die größeren zweipoligen Stecker.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Zuordnung der Fernhörer / Doppelfernhörer (Dfh.)

Dfh. a (Doppelfernhörer)

2 x 2000 Ohm

Der Standardkopfhörer der Wehrmacht wie er bei allen Truppenteilen verwendet wurde.

 


 

Dfh. b

2 x 2000 Ohm mit Gummipolster auf den Hörmuscheln

Verwendung findet der Dfh b. bei lauten Umgebungsgeräuschen wie z. B. in gepanzerten Fahrzeugen ( wird daher oft als Panzerkopfhörer bezeichnet).

 


 

Dfh. d

2 x 54 Ohm

Der Doppelfernhörer d mit 54 Ohm findet Verwendung in den Bordsprechanlagen Z, der Panzer III und Panzer IV.

 


 

Dfh. f

2 x 2000 Ohm

für den Feldfunksprecher Feld.Fu / Dorette

 


 

Dfh. g

2 x 54 Ohm

findet nur beim Erdsprechgerät Verwendung

 


 

Ffh. 39 d  (Festungsfernhörer 39 doppelt)

2 x 54 Ohm

Der Festungsfernhörer 39, doppelt, entspricht in seinem Aufbau dem Doppelfernhörer b oder d jedoch mit je 54 Ohm pro Hörmuschel,

 


Kopffernhörer 33

1 x 54 Ohm

für den Feldfernsprecher 33, untergebracht ist die Einzelhörmuschel mit Stahlbügel und Kopflederriemen in einer eigens dafür hergestellten Ledertasche.

 

 


 Doppelkopffernhörer 38

2 x 54 Ohm,

wird z. B. beim Feldklappenschrank zu 20 Ltg. verwendet.