Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Der Überwachungsschrank ist als Bestandteil des großen Feldklappenschankes eine Einrichtung, über die sich der Dienststellenleiter zur Feststellung von Unregelmäßigkeiten beim Vermittlungspersonal wahlweise auf die einzelnen Abfrageeinrichtungen der Arbeitsplätze anschalten kann. Ferner ermöglicht er durch Einschalten in eine bestehende Teilnehmerverbindung die Überwachung des Fernsprechverkehrs. Die Benutzung des Überwachungsschrankes ist nur denjenigen Personen gestattet, die zur Überwachung des Fernsprechverkehrs berechtigt sind. Er ist daher so aufzustellen, dass er anderen Personen nicht zugänglich ist.

Überwachungsschrank

Sammlung: Roger Beckmann