Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Feldsicherungskästchen alter und neuer Art 

 

Das Feldsicherungskästchen wird bei Sprechstellen und kleineren Vermittlungen verwendet und dient, wie der Feldblitzableiter, zum Schutz der Fernsprechapparate gegen Beschädigung durch zufällig auftretende starke Ströme und Überspannungen. Es kann nicht mehr als eine Doppelleitung aufnehmen. 

 

 

Von dem Feldsicherungskästchen sind zwei verschiedene Ausführungen im Truppengebrauch: 

 

die etwas ältere Ausführung ab 1935: 

und besteht aus: 

  • einer Grundplatte mit 2 Kohleblitzableitern und 2 Grobsicherungen 
  • einer Blechkappe als Schutzkasten.  

 

und die neuere Ausführung ab 1943: 

  • Komplett aus Bakelit 
  • gleiche Schaltung wie die ältere Ausführung 
  • zum Aufsetzen auf den Feldfernsprecher 

 

Die Metallteile sind so ausgeführt, dass das Auswechseln der Kohleblitzableiter und der Grobsicherungen von Hand ohne Zuhilfenahme von Werkzeugen durchgeführt werden kann. 

 

Die Kohleblitzableiter bestehen aus zwei sehr nahe aneinander liegenden Kohleplatten, die durch eine dünne Glimmer-Zwischenlage voneinander isoliert sind. 

 

Die Grobsicherung schützt den an die Innenleitung angeschlossenen Fernsprechapparat vor auftretenden Fremdströmen. Die Grobsicherungen bestehen aus einer Glasröhre, die an beiden Enden durch je eine Metallkappe verschlossen sind. Im Inneren der Röhre befindet sich ein dünner Draht aus leicht schmelzbarem Metall, der bei einer bestimmten Stromstärke schmilzt und dadurch den Weg für stärkere Ströme unterbricht. 

 

Prüfung: 

Grobsicherungen, Kohleblitzableiter und Erdverbindungen werden mit Hilfe des Feldmesskästchens geprüft, 

Bei eingesetzter Grobsicherung wird der eine Pol des Elements mit einer Außenleitungsklemme, der andere Pol unter Zwischenschalten des Messinstrumentes mit der entsprechenden Klemme der Innenleitung verbunden. Zeigt das Instrument einen Ausschlag, so ist die Grobsicherung gebrauchsfähig, bleibt ein Ausschlag aus, so ist die Sicherung durchgebrannt und muss ersetzt werden. 

 

Das Feldsicherungskästchen alter Art darf in Gegensatz zum Feldsicherungskästchen neuer Art nur in trockenen Räumen verwendet werden. Bei Inbetriebnahme ist zu prüfen, ob die Kohlen sowie das dazwischenliegende Glimmerplättchen unbeschädigt und sauber sind.  

 

Feldsicherungskästchen alter Art


 

Feldsicherungskästchen neuer Art