Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

  Die Nachtmarke

 

 

Je zwei gegenüberliegende Kontakte sind mit den Adern eines Paares verbunden und gleichnamig mit 1-1 und 2-2 bezeichnet.

Die Lage des Adernpaares 1 im Stecker ist auf der Außenseite der Weichgummikeule durch eine 3,5 cm lange Rippe, der Nachtmarke, für die Bedienung auffällig und in der Dunkelheit fühlbar gekennzeichnet.

Beim Zusammenkuppeln zweier Stecker müssen die beiden Rippen in einer Linie liegen.

Die Lage des Adernpaares 1 ist auch auf der Pupinspule durch eine 2 cm lange Nachtmarke auf dem

Außenmantel der Spulenmuffe sicht- und fühlbar gekennzeichnet.


 

Die Nachtmarken sind auch auf dem Endkabel und der Übergangsdose für die Adernpaare sicht- und fühlbar angebracht.

Bildergalerie

Sammlung: Csaba Magdó